SILVESTERGALA
Region Herzogtum Warscha / Warschau Region Herzogtum Warscha / Warschau

Region Herzogtum Warschau

Das Herzogtum Warschau war ein 1807 von Kaiser Napoléon errichteter polnischer Rumpf- und Satellitenstaat, der bis 1815 existierte. Er bestand bis 1809 aus preußischen, dann auch aus österreichischen Territorien, die bis zu seiner Dritten Teilung bereits zu Polen gehört hatten. Um diesen für Napoleon wichtigen Pufferstaat zu errichten, oktroyierte er am 22. Juli 1807 dem Herzogtum eine in wenigen Stunden von ihm in Dresden diktierte Verfassung nach französischem Vorbild, obwohl die polnische Regierung, ihre Verfassung vom 3. Mai 1791 wider in Kraft setzen wollte. Unsere historischen Kostüme sind möglichst nah am Original dieser Zeit gefertigt worden und der napoleonische Einfluss in der polnischen Mode ist hier unübersehbar.

Unser Programm beginnt mit Liedern um diese unruhige Zeit, die die polnische Verfassung vom 3. Mai besingen und von dem Abschied der jungen Frauen von ihren tapferen Ulanen erzählen. In den Liedern und der Musik ist der große Wille, wieder in ein freies Polen zurückzukehren, deutlich spürbar. Das Programm endet mit einem temperamentvollen Mazurek, einem Volkstanz, der zum polnischen Nationaltanz und später zum europäischen Hoftanz sich entwickelte.